Warum tiergestützte Therapie ?

Mentale und psychologische Wirkungen


Hunde fördern das emotionale Wohlbefinden,

das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein,

die Sensibilität für eigene Ressourcen und

die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen;

stiften Sinn und Halt im Leben,

und sind eine Stütze in Krisensituationen.


Physiologische Wirkungen


Sensibilierung des Herz-Kreislaufsystems; Blutdruck und Herzfrequenz sinken,

die Muskulatur entspannt sich

das Schmerzempfinden verringert sich

Motorik, Koordination und sensomotorische Wahrnehmung werden gefördert,

ebenso der Stressabbau

 


Soziale Wirkungen


als sozialer Katalysator und Eisbrecher;

erleichtern Kontakt "nach draußen" und holen den Menschen aus seiner Einsamkeit und Isolation




Dies ist nur ein kleiner Auszug der positiven Wirkungen, welche in den tiergestützten Interventionen erreicht werden können.